52 Runden.

Die Idee

Die Idee ist so einfach wie genial:

Laufen. Reden. Gute Zeit haben. Der gebürtige Wittener Stefan Ludwig trifft
von 2015 bis 2019 beinahne wöchentlich interessante Menschen am Dortmunder Phoenixsee zu einer gemeinsamen Runde. Zwei Bücher entstehen daraus und erscheinen 2016 und 2018.
Kein Skript. 3,2 Kilometer Weg und rund 70 Minuten Zeit. Mal wird es ein Interview, mal ein Gespräch über das Leben mit seinen Herausforderungen und fantastischen Sonnenuntergängen. Das Unkomplizierte, das Unvorhersehbare ist das Konzept. Keine Runde ist planbar.
Aktuell ist das Buch Nummer 3 in Arbeit. Begegnungen hierzu finden gerade statt und füllen die Lücken im Kalender des ersten Jahres im neuen Jahrzehnt. Beruflich ist Stefan Luwig nach Berlin umgezogen und setzt das Projekt auf dem Tempelhofer Feld fort.